Begriffsbestimmung

Begriffe, die häufiger im Blog vorkommen und, die auch generell von hoher Bedeutung sind, sind unten in kürzester Form definiert. Diese Seite ist deshalb nötig, weil es manchmal zu Unklarheiten kommt, die somit vermieden werden können. Alle Zitate aus: Philosophisches Wörterbuch, Georg Klaus (Hrsg.), 1974

Begriff: „Die gedankliche Abbildung einer Klasse von Individuen oder von Klassen auf der Grundlage ihrer invarianten (!) Merkmale, d.h. Eigenschaften oder Beziehungen. Der Begriff stellt neben der Aussage das Grundelement jeglichen rationalen Denkens dar.“(z.B. Regelung, Wert, Enthalpie, Gravitation, Varianz, …)

Erscheinung: „Gesamtheit der äußeren Eigenschaften der Dinge, Prozesse, usw., die uns durch die Sinne, durch die Anschauung, die unmittelbare Erfahrung gegeben sind. Bildet mit dem Begriff „Wesen“ eine dialektische Einheit“ (z.B.: Farbe, Geruch, Konsistenz,…)

Definition: „Die Bestimmung des Wesens von Dingen, Eigenschaften, Beziehungen usw., des Inhalts oder der Bedeutung von Begriffen, Worten, Zeichen bzw. die Festlegung von Begriffs-, Wort-, und Zeichenbedeutungen unter Befolgung logischer Verfahrensregeln.“

Praxis: „gesellschaftlicher Gesamtprozess der Umgestaltung der objektiven Realität durch die Menschheit. Praxis ist die ‘gegenständliche Tätigkeit’, das ‘ganze Tun und Treiben’… der Menschen zur Veränderung ihrer natürlichen und sozialen Umwelt.“

Theorie: „systematisch geordnete Menge von Aussagen bzw. Aussagesätzen über einen Bereich der objektiven Realität oder des Bewusstseins. […] Eine wissenschaftliche Theorie erfüllt sowohl eine explikative als auch eine prognostische Funktion, d.h. sie muss in der Lage sein, sowohl die Sachverhalte ihres Objektbereichs zu erklären als auch neue, bis dahin unbekannte Sachverhalte vorauszusagen.“

Wesen: „Einheit des Allgemeinen und Notwendigen; Gesamtheit der allgemeinen, invarianten Bestimmungen eines Dinges, Prozesses usw., die diesem notwendigerweise zukommen. […] Sie ist der Sinneserkenntnis nicht unmittelbar zugänglich.“ (siehe hier)

Wort: „Folge von Zeichen, Zeichenreihe.“¹ (z.B. oben, wie, oder, zu, Regelung, Varianz, …)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s